Hundeversicherung und Hundehaftpflicht

Hundehaftpflicht-Versicherung

Schnell ist es passiert. Der Hund schnappt zu oder läuft vor ein Auto und verursacht einen Unfall. Das sind natürlich Horrorszenarien für jeden Hundehalter. Neben dem ersten Schreck kann ein solches Ereignis aber auch zu haftungsrechtlichen Konsequenzen führen. Schadensersatz und Schmerzensgeld suimmieren sich schnell zu hohen Summen. Der Hundehalter haftet für die Schäden, die der Hund verursacht mit seinem vollen Vermögen. Im Extremfall kann ein solcher Unfall also eine Privatinsolvenz nach sich ziehen.
Das muss aber alles nicht sein. Es ist dringend dazu zu raten, als Hundehalter eine spezielle Hundehaftpflicht-Versicherung abzuschließen. Diese deckt oben genannte Schäden ab. Bei einer Deckungssumme von mehreren Millionen Euro und einer Selbstbeteiligung sind Hundehaftpflicht-Versicherungen schon für um die zehn Euro im Monat zu haben.

Hundeoperations-Versicherung

Wie bei einer Krankenversicherung werden hier die Kosten von Operationen abgedeckt. Die Tiermedizin ist auch schon in der Lage komplizierte Operationen und Therapien durchzuführen, die dann auch schnell sehr teuer sind. mit einer Hundeversicherung, die die Operationskosten abdeckt, ist man auch vor diesem Kosten geschützt.